BIG GREEN EGG TEST 2016

LUST AUF DÜSSELDORF TESTET DAS HIGHTECH-KERAMIK-EI

GRILL-SPECIAL – der große BIG GREEN EGG Test: Wir sind bei unseren Recherchen zum großen GRILL-SPECIAL der nächsten Ausgabe vom Magazin LUST AUF DÜSSELDORF auf ein exotisch anmutendes Keramik-Ei – das BIG GREEN EGG aus den USA – gestoßen und haben es Ihnen ja bereits in dem Artikel „Big Green Egg – Hightech-Grill mit Tradition“ kurz vorgestellt.

Vor zwei Wochen haben wir schließlich das BIG GREEN EGG in Größe Medium für unseren Grilltest 2016 geliefert bekommen und seitdem intensiv einem Praxis-Test unterzogen. Auf dieses „grüne Ei“ waren wir besonders gespannt. Klingt ja auch recht exotisch … ein Grill aus NASA-Hightech-Keramik … eine 3.000 Jahre alte Grill-Technik auf Basis der asiatischen KAMADO-Öfen … zahllose Sterneköche, die auf diesen Grill- und Barbecue-Exoten schwören … ein BIG GREEN EGG Test war also unbedingt angesagt.

Werbung

Hier können Sie das BIGG GREEN EGG kaufenBIG GREEN

EGG Test

Big Green Egg Test

Mehr als so viel Rauch werden Sie bei einem geschlossenen BIG GREEN EGG nicht sehen. Garen Sie indirekt und ohne Woodchips, sehen Sie gar keinen.

LIEFERUNG

 „DAS BIG GREEN EGG IST DA!“

Rückblick: Es klingelte an der Tür … ich ging zur Gegensprechanlage und jemand sagte: „Eine Lieferung für Sie!“. Wie bei Paketanlieferungen gewohnt erwiderte ich „erster Stock … „, drückte den Türöffner und hängte den Hörer wieder in die Aufhängung. Doch es klingelte erneut: „Tut mir Leid, nur bis zur Bordsteinkante … ist ’ne Palette!“. Ich stutzte zunächst, bis mir schwante, was es mit der unerwarteten Palette auf sich haben könnte.

„Das Big Green Egg ist da! Alle mitkommen und tragen helfen!“ Und tatsächlich, da stand ein Lastwagen und eine Palette mit vier Kisten (inkl. Zubehör), sorgsam fixiert … die Aufschrift an den Kartons gab mir schließlich die letzte Gewissheit: Auf der Palette befand sich das mystische „Ei“ für den BIG GREEN EGG Test in unseres GRILL-SPECIAL Bericht. BIg Green Egg Test

⇒Fazit – Anlieferung:

Besorgen Sie sich für den avisierten Anlieferungstermin einen kräftigen Helfer oder bitten Sie einen Nachbarn. Auch für den Aufbau ist eine zweite Hand notwendig, darauf wird aber schon beim Kauf hingewiesen.

Videopräsentation des Herstellers

AUFBAU FÜR DEN BIG GREEN EGG TEST

Anders als z.B. bei IKEA gewohnt, ist das für den Aufbau nötige Werkzeug nicht im Lieferumfang enthalten. Bei einem Gerät, das über tausend Euro kostet, wäre das ein nettes Detail. Andererseits benötigt man auch nichts vom anderen Stern … für das BIG GREEN EGG Medium brauchten wir je einen Schraubenschlüssel der Größen 11, 13 und 15 sowie Schere oder Teppichmesser. Das sind Werkzeuge, die nun wirklich  jeder im Keller haben sollte, daher relativiert sich dieser Kritikpunkt wieder.

Big Green Egg Test

Wenige Teile – große Wirkung: Einzelteile des Big Green Egg.

Der schrittweise Aufbau ist in der Montageanleitung, anders als bei manchem Konkurrenzprodukt, bestens erklärt und bereitete uns keinerlei Probleme.

Besonders einfach geht’s, wenn man sich dabei – zum Beispiel auf einem Smartphone oder Tablet – die Videoanleitung für den jeweiligen Montageschritt ansieht. Absolut idiotensicher und echter Pluspunkt für das BIG GREEN EGG.

Wir haben für den Aufbau weniger als eine Stunde gebraucht. Top!

⇒Fazit – Aufbau: Die ausführliche und reichlich mit Schaubildern versehene Montageanleitung gestaltet den Aufbau auch für „Nicht-Heimwerker“ problemlos. Insbesondere die über einen QR-Code abrufbare Videoanleitung ist absolut vorbildlich.

 

BIG GREEN EGG TEST – MATERIALQUALITÄT

Schon beim Aufbau fiel uns auf, dass das Gerät aus Keramik äußerst robuste Komponenten hat. Die wetterfeste grüne Doppelglasur ist einfach zu reinigen und zeigte auch bei groberem Umgang mit dem Gerät keinerlei Anzeichen dafür, dass da leicht etwas abblättern oder zerkratzen würde. Mehr als einmal haben wir durch maximales Öffnen der oberen und unteren Luftregler das Gerät über mehr als 30 Minuten auf über 400° C aufgeheizt, also bis zum Anschlag der Temperaturskala im Deckel. Glasur und Keramik haben das spielend überstanden. Nicht umsonst gibt der Hersteller auf alle Keramikteile eine lebenslange Garantie (mit Einschränkungen, die aber Sinn machen, wie rohe Gewalteinwirkung). Alle Metallteile sind aus beschichtetem Stahl, die Schraubgewinde haben dichte Schutzkappen … ein Gerät für den Dauereinsatz im Freien bei jedem Wetter. Auch größere Minustemperaturen und starke Temperaturschwankungen (wie beim Winter BBQ) soll das Gerät schadlos hinnehmen. Das konnten wir natürlich noch nicht testen, glauben es aber auf Anhieb.

⇒Fazit – Materialqualität: Unverwüstbar!

Big Green Egg Test

Viel Rauch um Nichts? Von wegen … lecker „smoken“ kann das Big Green Egg natürlich auch – hier mit Wood Smoking Chips von Jack-Daniel-Whiskey-Fässern.

INBETRIEBNAHME | BIG GREEN EGG TEST

Das BIG GREEN EGG soll nur mit Holzkohle betrieben werden, am besten mit den großen Stücken, denn da fällt nur ein Minimum an Asche an, was einen geringeren Reinigungsaufwand mit sich bringt. Wer jetzt sagt, er nehme lieber Briketts, denn die brennen ja viel länger, der hat noch kein BIG GREEN EGG im Einsatz gehabt.

Mit einem Sack (2,5 Kg) Premium-Quality-Holzkohle haben wir im BIG GREEN EGG Test den Garraum bei geschlossenem Deckel über 15 Stunden bei konstant 150 °C betrieben. Das ist Champions League im Energieverbrauch. Perfekt für alle „Low & Slow“ Gerichte im Smoker, wie ein Beef Brisket oder Pulled Pork.

Aber von vorn: Wir haben um 10:00 Uhr morgens etwa 2,5 Kg hochwertiger Holzkohle in die Feuerschale gegeben, drei Anzünder dazwischen platziert, angezündet, unteren Zuluftschieber komplett geöffnet, nach 2 Minuten den Deckel geschlossen, Deckelventil komplett geöffnet … und nach nur 7 Minuten hatten wir im Garraum eine Temperatur von über 150 °C.

Rekordzeit? Das täuscht, da diese Hitze noch von den abbrennenden Anzündern kommt, denn als wir den Deckel anhoben, um ein Foto zu machen, fiel die Temperatur wieder ab. Aber tatsächlich waren wir nach nur 17 Minuten bei einer Temperatur von 250 °C, drei Minuten später auf Anschlag 400 °C. Wir dachten das Thermometer sei kaputt. Jetzt hatte auch die Keramik schon Temperatur aufgenommen … alles in allem lief das besser, als mit einem Anzündkamin … wofür auch, das Egg ist ja praktisch selbst einer.

Big Green Egg Test

Das BIG GREEN EGG sollte nur mit Holzkohle betrieben werden. Am besten große Stücke, die brennen länger und hinterlassen weniger Aschereste. Etwa 15 Minuten nach Entzündung ist das Gerät betriebsbereit.

Nun könnte man anfangen zu grillen, da wir aber eine dauerhafte Betriebstemperatur von 150 °C anstrebten, war die Betriebsbereitschaft für unseren ersten BIG GREEN EGG Test erst nach weiteren ca. 7 Minuten erreicht, denn die Temperatur im Garraum zurückzufahren ist aufgrund der Hitzespeicherung in der Keramik ein wenig träge. Die folgenden Male haben wir daher bereits nach 15 Minuten damit angefangen das Gerät auf die gewünschte Zieltemperatur dosiert zu drosseln. Funktioniert prima! Einmal eingefahren hielt es die Temperatur über viele Stunden konstant bei.

Bei Gasgrills ist das Feuer zwar auf Knopfdruck an, aber bis Rost und Gerät auf echter Betriebstemperatur sind, vergehen auch 10 bis 15 Minuten. Dafür sind sie aber flexibler bei schnellen Temperaturwechseln.

⇒Fazit – Inbetriebnahme: 

Schnell, einfach und mit minimaler Rauchbelästigung! (Anmerkung: Beim nächsten Mal verwendeten wir statt der Anzünder eine Heißluftpistole. Dabei war die Rauchbildung beim Anzündvorgang gleich null).

BIG GREEN EGG TEST | TEMPERATURKONTROLLE

Die Temperatur im Garraum ließ sich bei unserem BIG GREEN EGG Test nach ein paar „Gehversuchen“ fast gradgenau steuern. Einmal eingestellt, hält das Gerät die Temperatur dann sehr konstant über viele Stunden. Das bekommt man so nur im Backofen oder Gasgrill hin, nicht annähernd aber z.B. in einem Holzkohle-Kugelgrill, denn die dünne Metallhülle kann die Wärme nicht so gut und gleichmäßig speichern, wie die dicke Keramik.

BIG GREEN EGG Test

Vielseitig: Selbst mediterrane Pfannengerichte, wie „Mariscada a la Parilla“ oder „Paella“, können Sie im Garraum des BIG GREEN EGG zubereiten
… mit einem Aroma, wie aus den Holzöfen spanischer Fischrestaurants.

Das breite Temperaturspektrum des BIG GREEN EGG macht es es zu einem vielseitigen Grill- und Barbecue-Gerät bzw. sogar zu einem Smoker. Sie können Ihre Steaks mit 300°C scharf anbraten oder ein großes Bratenstück bei 90 °C schonend über Stunden hinweg garen oder smoken, Pizza oder Brot backen wie im Holzofen bei 350 °C … sind einmal die Zu- und Abluftschieber richtig eingestellt, dann ist es ein Kinderspiel, die Temperatur mit wenig Holzkohle über viele Stunden konstant zu halten. Die Kohlen verbrennen aufgrund der geringen Sauerstoffzufuhr extrem langsam, daher ist das BIG GREEN EGG ein echter Energiesparer. Und schließt man am Ende des Grillvorgangs die Luftzufuhrklappen zu, ist die Glut nach ca. 10 Minuten erloschen und die verbleibenden Kohlen können für die nächste Grillparty wieder genutzt werden. Praktisch.

⇒Fazit – Temperaturkontrolle: 

Die Temperatur ließ sich im BIG GREEN EGG Test präzise und konstant regulieren. Allerdings benötigen größere Temperaturveränderungen etwas mehr Zeit, als zum Beispiel bei einem Gasgrill. Dafür hält es die eingestellte Temperatur konstant über viele Stunden, ohne dass man Kohle nachfüllen muss. Man kann lange Garprozesse bei niedrigen Temperaturen, wie bei einem Pulled Pork praktisch unbeaufsichtigt vor sich hin „schmoddern“ lassen.

BIG GREEN EGG TEST | GESCHMACK

Das Wichtigste aber ist natürlich – auch im BIG GREEN EGG Test – der Geschmack des fertigen Grillgutes. Und da punktet das grüne „Wunder-Ei“ erst so richtig.

Durch das besondere Material und den – durch hitzebeständigen Filz – dicht schließenden Deckel entsteht im Inneren eine Hitze, die nicht zu feucht und nicht zu trocken ist. Das Grillgut wird dadurch zart und bleibt besonders saftig. Auch finden wir, dass die holzkohletypischen Raucharomen bei diesem Gerät besonders schmackhaft vom Fleisch aufgenommen werden. Perfekt ist das natürlich auch für Profiköche, die zum Beispiel Gourmetfleisch vorab Sous-Vide bei niedrigen Temperaturen vakuumiert garen und es beim „Finish“ auf dem BIG GREEN EGG abschließend aromatisieren.

Big green Egg Test

Zart, saftig und mit herrlich-milden Raucharomen: Lammkarree, schonend indirekt gegrillt und mit Kräutern verfeinert. Die Beilagen kann man gleich mit auf den Rost legen.

„Aroma-Ei“ könnte man das BIG GREEN EGG also auch nennen. Nicht umsonst steht es für genau diesen Zweck in Küchen von Sterneköchen, wie Christian Bau (3-Michelin-Sterne, Victor’s Gourmet Restaurant Schloss Berg), Joachim Wissler (3-Michelin-Sterne, Vendôme – Schloss Bensberg), Sven Elvenfeld (3-Michelin-Sterne, Aqua – Ritz-Carlton Wolfsburg) … die Liste ist lang und hochdekoriert.

⇒Fazit – Geschmack: Aromabombe! 

BIG GREEN EGG TEST | REINIGUNG

Weil nach jeder Grillparty auch alles wieder auf Vordermann gebracht werden muss, soll abschließend der meist lästige Reinigungsaufwand betrachtet werden. Auch hier kann man sich freuen, wenn man Besitzer eines BIG GREEN EGG ist, denn der war von Grillvorgang zu Grillvorgang tatsächlich minimal. Die wenige Asche, die bei guter Holzkohle in großen Stücken in diesem Grill entsteht, mussten wir bestenfalls alle drei bis vier Grill-Sessionen unter der Brennkammer entfernen, damit der Kamineffekt erhalten bleibt und genügend Luft zirkulieren kann. Kurz mit der Schippe seitlich von außen in die Kammer gehen und die Asche im Müllsack entsorgen. Rost und Innenraum können durch Erhitzen des Grills auf über 400 °C ebenfalls mühelos gereinigt werden. Eventuelle Fettrückstände verbrennen an Rost und Innenwand fast vollständig. Den Rest erledigt eine gute Grillbürste. Fertig!

⇒Fazit – REINIGUNG: 

Saubermann im Froschgewand! Schnell und effizient.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

GESAMTERGEBNIS | BIG GREEN EGG TEST

Bei keinem anderen Grill ist uns bisher ein so perfekter Mix aus Räuchern, mildem Garen, Aromatisieren und Grillen bei großer Hitze gelungen. Das Gerät ist schnell und einfach auf Betriebstemperatur zu bringen, die Hitze im Garraum ist präzise regelbar und wird über viele Stunden konstant gehalten.

Unser BIG GREEN EGG-Medium kostet im Handel – inklusive gusseisernem Rost und rollbarem Untergestell – ca. 1.350 Euro. Da das Ei aber nicht rosten oder technische Mängel bekommen kann, ist das eine Anschaffung fürs Leben. Und mal ehrlich, was haben Sie nicht schon für Fernseher, Computer & Co. ausgegeben.

Das “Big Green Egg” ist Fun und Genuss pur, es lohnt sich notfalls darauf zu sparen!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Hier können Sie das BIGG GREEN EGG kaufen

 

26.3K Views

2 Responses

  1. Walter

    Guten Tag,
    ich möchte gern einen Hefezopf im Big Green egg backen,
    finde aber leider k ein Rezept. Kannst Du helfen?
    Danke und freundliche Grüße
    L. Walter

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.