Die „Größte Kirmes am Rhein“ ist die zweitgrößte und schönste Kirmes Deutschlands – am 15. Juli geht’s wieder los – Foto: Hojabr Riahi

Versprochen – gehalten. Thomas König, Architekt der „Größten Kirmes am Rhein“, hatte eine „Kirmes de Luxe“ angekündigt. Das mittlerweile finalisierte Angebot bestätigt genau das. Mit rund drei Dutzend Attraktionen, darunter spektakuläre Premieren, wird die am 15. Juli beginnende Kirmes auch den höchsten Erwartungen gerecht. Familien und Adrenalin-Kick-Fans – auf der Oberkasseler Halbinsel werden alle Kirmesbesucher fündig.
Rund 900 Schausteller hatten sich für die Düsseldorfer Großkirmes beworben, knapp 300 wurden akzeptiert. Darunter sind „alte Bekannte“ wie der „Hangover – The Tower“, der mit 85 m immer noch höchste transportabel Freefall-Turm weltweit, die seit Jahren beliebten Schwindelig-Karussells „Break Dance“ I und II, das 65 m hohe „Infinity“ mit drei um 360 Grad schwingenden Gondeln, Klassiker wie „Die wilde Maus XXL“, Oscar Bruchs Riesenrad und „Alpina Bahn“ sowie der „Höllenblitz“, die größte
Indoor-Achterbahn der Welt.

Premieren in Düsseldorf

Unter den Düsseldorf-Premieren ist der buntbemalte und von 100.000 LED-Lämpchen illuminierte „Bayern Tower“ etwas für Adrenalinsüchtige, die ihren Kick dabei finden, in 73 m Höhe an Ketten zu fliegen. Der „höchste Maibaum der Welt“ feierte 2019 beim Oktoberfest Premiere und kommt zum ersten Mal nach Düsseldorf.

60 Meter hoch mit Tempo 80 – das sind die Kennziffern einer zweiten Neuheit für Düsseldorf. Beim „Gladiator“ sitzen Fahrgäste in Gondeln an den beiden Enden eines 58 m langen Arms, der sich frei um eine horizontale Achse dreht. Kreisch-Faktor: hoch.
Das rund 30 m breite und 15 m hohe Laufgeschäft „Crazy Island“ bietet auf fünf Etagen Fun für Familien. Mit 50 Hindernissen und einem 290 qm großen Wasserbecken ist der Spaß für die ganze Familie garantiert.

Ähnlich angelegt ist das „Hotel Edelweiß“, ein 2021 neu- bzw. umgebautes Laufgeschäft, das somit auch zum ersten Mal in Düsseldorf vertreten ist.

Pfälzer Wein und Schnitzel

Entspannung beim leckeren Alt? Kein Problem. Natürlich sind Düsseldorfer Hausbrauereien wie Zum Schlüssel und Schumacher vertreten. Erstmalig ist auch die Brauerei Gulasch dabei. Im Schützenzelt wird, wie schon 2019 „Füchschen“ ausgeschenkt. Bei den Brauereien, so Thomas König, „haben wir allerdings noch etwas in petto“.
Alkoholisches auch im „Tiroler Dorf“ und in der „Alpenwelt“. Freunde des Pfälzer Rebensafts kommen im „Weindorf“ auf ihre Kosten, das 2019 erstmals vertreten war und sich auch wegen seiner Riesenschnitzel großer Beliebtheit erfreute.

Auch wieder dabei: Der Klassiker „Wilde Maus XXL“ – Foto: Hojabr Riahi

Während die Arbeiten für die Infrastruktur auf den Oberkasseler Rheinwiesen bereits begonnen haben, startet der eigentliche Aufbau der „Größten Kirmes am Rhein“ offiziell am 17. Juni.

Das komplette Kirmesprogramm mit allen Informationen und Fotos der Fahrgeschäfte wird sukzessive auf der offiziellen Website der Kirmes – www.groesstekirmesamrhein.de veröffentlicht.

168 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.