Eine Hommage an die „Roaring Twenties“ ist das „#Grande_Étoile“ an der Bastionsstraße in der Carlstadt. Das neue Düsseldorfer Gastro-Highlight (dazu wird’s, das kann man voraussetzen) eröffnet offiziell am 9. Oktober.Der Charme, der Luxus der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts, mit sicherem Geschmack neu interpretiert von Innenarchitekt #Jürgen_Geiselhart, umfängt den Gast unmittelbar bei Eintritt. Die sechsköpfige Küchenbrigade dirigiert #Sebastian_Aust, ein Koch aus der Pfalz, der zuvor im „The Grill“ an der Kö am Herd stand.Die Küche: International. Die Preise: im Rahmen.Was mir gefällt: Der Luxus in der Ausstattung, diskrete Sitznischen für vier Personen, die runden Sofas, die an das legendäre „21“ in New York erinnern. Von 11:30-16:00 Uhr lädt das „Grande Etoile“ zum Mittagstisch, schon zu zivilen Preisen ab ca. 10 Euro pro Gericht. Dieses Angebot, sagt Geschäftsführer #Manfred_Birkenfeld offen, soll Lust machen – auf das Wiederkommen am Abend.Ideal für intime Feiern und Business Talks ist ein „blauer Salon“ mit VIP-Service. Von dort aus bietet sich ein Blick auf eine dreistufige Außenterrasse mit zwei Bäumen, die allerdings noch nicht fertiggestellt ist.Prognose: Hotspot, Reservierung ratsam. Bastionstra0e 16 // carlstadt@grande-etoile.de // www.grande-etoile.de.

Der „Blaue Salon“ bietet Platz für 12 Personen – ideal für Feiern und geschäftliche Besprechungen

117 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.