Die FUCHSJAGD in Düsseldorf-Gerresheim kann beginnen

Der gebürtige Stuttgarter mit den griechischen Wurzeln, Thomas Papagrigoriou, ist an Erfolg gewöhnt. Vor ein paar Jahren hat er mit viel positiver Resonanz das erste Brauhaus Fuchsjagd in einem alten Ladenlokal in Eller eröffnet. Aufgrund des anhaltenden Erfolges suchte er schon seit geraumer Zeit nach einem zweiten Standbein in Düsseldorf. Als er davon hörte, dass das alte Gebäude „Zum Quadenhof“ und das Spielwarengeschäft nebenan zum Verkauf stehen, hatte er gefunden, wonach er suchte. Mit dem Verkäufer habe die Chemie sofort gestimmt.

Fuchsjagd Gerresheim

Reger Andrang vor der neuen Fuchsjagd in Gerresheim (Foto: Fuchsjagd)

Nach langwierigen Verhandlungen und Umbauarbeiten ist die FUCHSJAGD endlich eröffnet und es weht ein frischer Wind durch den Quadenhof in Gerresheim. Das Konzept eines modernen Brauhauses soll sich auch in Gerresheim ebenso erfolgreich etablieren, wie in Eller. Dafür hat er keine Kosten und Mühen gescheut. Gesamtinvestition: ca. drei Millionen Euro. Mit sämtlichen Behörden, Anwohnern und selbst dem Boule-Verein wurde von Anfang an eng zusammengearbeitet, so dass nun auch eine ansprechende Außengastronomie verwirklicht wurde. Neben der Gastronomie werden im ehemaligen Hotel auch neue Mietwohnungen entstehen und beinahe ganz nebenbei bringt das Projekt ca. 50 neue Arbeitsplätze nach Gerresheim.

Werbung

Die Fuchsjagd am Quadenhof soll der Tradition der Brauhäuser gerecht werden. Allerdings wurde das Ganze in eine moderne und zeitgemäße Form gegossen. Der ehemalige Spielzeugladen wurde zur Schwemme umgebaut, in der in erster Linie Bier ausgeschenkt wird und Kleinigkeiten zum Essen angeboten werden. Von dort aus geht es durch einen neu angelegten Lichthof in das eigentliche Restaurant. Eine breite Treppe führt vom Restaurant in einen weiteren Saal im ersten Stockwerk.

„Bei uns wird es keine Verhältnisse wie in der Altstadt geben“, beruhigt uns Papagrigoriou. Insgesamt gibt es hier etwa 330 Plätze für unsere Gäste. 250 im Restaurant und etwa 80 in der Schwemme. Die „Fuchsjagd“ werde keinen Anlass für Störungen bieten. „Wir haben ein Immissionsschutzgesetz, daran müssen wir uns alle halten. Und wir legen großen Wert auf ein gutes Verhältnis mit den Nachbarn.“

Wir freuen uns also über ein modernes Brauhaus Fuchsjagd, das zu gutbürgerlichem Essen auf hohem Niveau und leckerem Füchschen Alt einlädt. Von Frühstück über Sonntagsbrunch bis hin zur Haxe wird hier alles angeboten, was das Gerresheimer Herz begehrt.

_______________________________

Fuchsjagd Gerresheim am Quadenhof

Alter Markt 1a
40625 Düsseldorf-Gerresheim

Fuchsjagd Gerresheim

11.8K Views

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. hannelore markwa

    Ihrem positiven Kommentar kann ich leider nicht unterstützen. Bin aus Gerresheim und schon öfter hier eingekehrt.Leider gehe ich meistens enttäuscht aus dem Lokal.
    So auch gestern. War zum Frühstück verabredet.Erste Enttäuschung: es gab nur drei Angebote statt der in Eller sieben Angebote.Habe das “Sportlerfrühstück” gewählt. Anstatt des auf der Karte stehenden Bircher Müsli gab es eine Schale Cornflakes mit der Begründung, es käme darauf an, was gerade eingekauft würde…. so kann man auch Geld machen.
    Neulich hatte ich einen Salat mit Filetstreifen gewählt. Was kam, war ein liebloser Salat mit Filetstreifen in Soße. Wahrscheinlich ein Löffel vom dem Gericht Filetstreifen mit Pommes und Salat… und das alles für fast 14,–€ Nee, danke !! So könnte ich die Liste fortsetzen. Will ich aber nicht – gehe lieber wieder in die “altbewährten” Lokale in Gerresheim.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.