Im Erkrather Spitzenrestaurant Hopmanns Olive und dem angrenzenden historischen Lokschuppen stand der 1. Mai 2018 ganz im Zeichen von Genuss, Lebensfreude, Teamwork und hochkarätigen Speisen: Das nordrhein-westfälische Gourmetformat „Tafelrunde im Neanderland“ ging bereits in die 10. Runde und nahm dies zum Anlass, das Jubiläum gebührend zu feiern.

Gastgeber Ingo Hopmann und seine fünf Koch-Gefährten, Jens Lommel, Christian Penzhorn, Fabian Timmer, Michael Wolff und Johannes Weinert, luden zu einem Menü aus insgesamt 15 regionalorientierten Gängen. Jeder Koch richtete 1.000 Gerichte vor den Augen der Gäste an und fand doch noch Zeit, sich den Fragen der Kochkunst-Interessierten zu stellen. Im Ambiente des historischen Lokschuppens genossen die rund 350 Besucher die kreativen „Flying Menüs“ der sechs Spitzenköche: Fabian Timmer servierte unter anderem Maibock-Praline mit Schmorjus, Selleriecreme, Sauerkirsche und Senfsaat und Michael Wolf tischte beispielsweise Filet vom Süßländer Schwein auf Schmorgemüse mit Chorizoschaum auf. Jens Lommel zauberte unter anderem einen Cappuccino von Kohlrabi, Apfel-Meerrettich, rote Bete Espuma mit Himmel & Ääd am Spieß. Ingo Hopmann und Johannes Weinert überzeugten vor allem mit einem Schweinebauch 36`/63 Grad an Erbsen, Wasabi sowie jungem und altem Knoblauch. Zu Christian Penzhorns drei Gängen zählte eine geschmorte Lammkeule mit Gremolatjus, Rosmarinpolenta, rotem Paprikapüree und Zucchini-Auberginen-Tarte. Begleitend wurden genussvolle Weine unterschiedlicher Winzer angeboten.

 

244 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.