Hören Sie nicht mehr so gut wie früher? Müssen Sie bei Gesprächen öfter nachfragen? Dann gehören Sie womöglich zu den knapp 20 Prozent der Deutschen, die laut dem Deutschen Schwerhörigenbund aus unterschiedlichsten Gründen ihr Hörvermögen teilweise oder auch ganz verloren haben. Ein ungestörtes Hörvermögen ist die Grundlage für die zwischenmenschliche, lautsprachliche Kommunikation. Eine Hörbeeinträchtigung kann eine deutliche Reduzierung der Lebensqualität in allen Alltagsbereichen zur Folge haben. Nach einer Diagnose sind die Behandlungsmöglichkeiten jedoch vielfältig. Im August und September informieren unterschiedliche Experten in Düsseldorf zum Thema Hören und neuen Möglichkeiten zur Behandlung von Hörverlust. Interessierte sind herzlich eingeladen sich mit Medizinern und Betroffenen vor Ort auszutauschen.

Das MED-EL Hörmobil macht Station in Düsseldorf

Am 28. August macht das MED-EL Hörmobil auf dem Platz vor den Düsseldorfer Arcaden halt und bietet Besuchern vielfältige Informationen rund um das Thema Hören. Interessierte können darüber hinaus die Gelegenheit nutzen und ihre eigene Hörfähigkeit, unter Anleitung von Spezialisten, bei einem kostenlosen Hörtest überprüfen – ein Schnellcheck liefert erste Resultate. Für ein genaueres Ergebnis prüfen die speziell geschulten Experten in einem zweistufigen Hörtest das Hörvermögen noch einmal ausführlicher. Die Mitarbeiter von MED-EL und Kampmann Hörsysteme, dem langjährigen Partner von MED-EL in allen Hörfragen, stehen allen Besuchern bei Fragen zum Thema Hörverlust Rede und Antwort.

Datum: 28.08.2015
Ort: Platz vor den Düsseldorfer Arcaden
Zeit: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

1. Hörtag des Uniklinik-Hörzentrums

Am Samstag den 05. September öffnet das Universitätsklinikum UKD in Düsseldorf seine Türen für den 1. Hörtag des Uniklinik-Hörzentrums, der von MED-EL gesponsert wird. Das medizinische Fachpersonal widmet sich in verschiedenen Vorträgen den neusten Therapiemöglichkeiten bei der Behandlung von Hörverlust.

Vor dem Hörsaal hält die Klinik ausreichend Informationsmaterial für die Besucher bereit und verschiedene Spezialisten stehen für Rückfragen zur Verfügung. „Wie bieten verschiedene Vorträge aus den interdisziplinären Bereichen an, welche sich auf die Diagnostiken und Therapien der einzelnen Hör-Herausforderungen beziehen. Individuelle Fragen Ihrerseits sollen sowohl fachlich professionell beantwortet werden, als auch aus der individuellen Sicht einzelner betroffener Patienten, welche Träger der verschiedensten Hörlösungen sind.“, sagt Prof. Dr. med. Dr. h. c. Thomas Klenzner, Ärztlicher Leiter des Hörzentrums und stellvertretender Direktor der HNO-Klinik.

Alle Vorträge, Diskussionen sowie Interviews werden zum Mitlesen auf Leinwände projiziert. Für schwerhörige Besucher hält das Klinikum kommunikationsunterstützende Technik (FM-Anlage und Ringschleifen) bereit.

Datum: 05.09.2015
Ort: MNR-Klinik, Universitätsklinikum Düsseldorf, Hörsaal 13 B,
Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf
Zeit: 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr

→ Flyer zur Veranstaltung zum Download

Die Veranstaltung ist für alle Besucher kostenlos. Da die Teilnehmerzahl aber begrenzt ist, wird um Anmeldung per Fax unter 0211 81-04583 oder online unter uniklinik-duesseldorf.de/hoertag gebeten.

2.3K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.