BEEFER: STEAKS GRILLEN EXTREM

Außen krustig, innen saftig und zart. So muss das perfekte Steak sein. Und welcher Steakliebhaber in Düsseldorf hat nicht schon von den revolutionären Superöfen aus den USA gehört, mit denen in einigen Fleischtempeln saftige Steaks bei bis zu 800 °C „schockerhitzt“ werden. Die Fleischoberfläche karamellisiert quasi in Sekundenschnelle, Fleischsäfte verbleiben größtenteils im Inneren und das Resultat ist zarter und saftiger Fleischgenuss pur!

Werbung

BeeferDas Gehry’s im Düsseldorfer Medienhafen zum Beispiel bietet ein Entrecôte  (300 g) vom Argentinischen Rind – auf diese Weise zubereitet – für knapp 30 Euro ohne Beilagen an. Soviel kostet bei DON CARNE in Düsseldorf ein ganzes Kilo. Also lieber dort kaufen und zu Hause selber grillen. Da ist es doch sowieso am schönsten. Ach so, die 800 °C Methode! Kein Problem, denn dafür gibt es jetzt den BEEFER.

Der BEEFER ist ein kompakter Standgrill in der Größe einer besseren Espressomaschine und sieht aus wie die Fehlkonstruktion eines Toasters in eleganter Edelstahloptik.Der BEFFER soll den Steaks in der Küche, am Balkon oder der Terrasse genau mit dieser 800 °C Methode jetzt ordentlich einheizen. Binnen Sekunden findet bei dieser Temperatur an der Fleischoberfläche die Maillard-Reaktion statt, die Fasern an der Oberfläche ziehen sich zusammen, das Innere des Steaks hingegen bleibt schön saftig. Mit dem neuen BEEFER wird genau dieser Effekt erzielt. Mit ihm soll man zu Hause in Steakhouse-Qualität grillen können.

Getestet und für gut befunden wurde das Gerät unter anderem von Küchenbulle Tim Mälzer (Video oben). Wir haben ein Testgerät angefragt und werden hoffentlich demnächst an dieser Stelle berichten um zu entscheiden: BEEFER it or leave it!

– CaRi –

7K Views

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.