„Lust auf Düsseldorf“ verlost noch ein letztes Mal ein 4-Gänge-Partnermenü inklusive Wasser, Wein und Kaffee, natürlich für zwei Personen.

Lino Palmieri (Pasqualino) hat in seinem damaligen Restaurant „Amalfi“ viele Prominente gesehen. Peter Ustinoff war hier, natürlich Thomas Gottschalk und Franz Beckenbauer, aber auch Schönheitenwei Claudia Schiffer oder Genussmenschen wie Helmut Kohl.

Unzählige Fußball- und Tennisstars, TV-Helden sowie die ganze Hautevolee der Landeshauptstadt ließen sich in angemessener Atmosphäre ein kulinarisches Feuerwerk auf die Teller zaubern.

Nach vielen Höhen und Tiefen in 40 Jahren als Pate der Genuss-Mafia heißt das neue Motto von Düsseldorfs dienstältesten Nobel-Padrones:

Lino Palmieri – Vorwärts in die Vergangenheit!

Lino PalmieriDer Blick in die gute alte Zeit macht „Lino Palmieri“ nicht wehmütig. Die Promis sind ihm heute nicht so wichtig.

„Ich blicke lieber in die Zukunft. Und da sind mir neue, junge Gäste, die ich kulinarisch verwöhnen kann, lieber.“

Deshalb mistete er sein ehemals venezianisch eingerichtetes Ristorante „La Fenice“ aus und dekorierte es im Stil der späten Sixties um. Gerahmte Schwarz-Weiß-Fotos ehemaliger Dolce vita-Ikonen bestimmen nun das Ambiente. Die Tischdeko besteht aus Kerzen auf Chianti-Korbflaschen, auf der kleinen Bühne steht eine antike Vespa, ein Fischernetz mit Plastik-Meeresfrüchten, eine obligatorische Lichterkette und der Eisdielen-Swing der 50er und 60er-Jahre tönt aus der Jukebox und auch die Speisekarte gibt sich ganz retro.

Der Maestro tischt wieder authentische „cucina casalinga“ auf, also die gute, alte italienische Hausfrauenküche. Unter anderem die beste Bruschetta der Stadt (mit dem Brot des benachbarten Vollkornbäckers „Hercules“), leicht antiquierte Antipasti wie Melone mit Parmaschinken, römische Artischockenherzen oder Zucchini alla Scapece (mit Minze, Knoblauch und Essig eingelegt).

Wie einst im Mai haut der Gastro-Dino Froschschenkel, Schnecken, Spanferkelkoteletts oder Gambas in die Pfanne, holt perfekt gegarte Lammhaxen, Kaninchen oder Doraden in Salzkruste aus dem Ofen und lässt zwischen Pasta, Pizza und Prosecco nichts anbrennen. Auch der italienische Eisbecher mit Früchten und Schirmchen steht wieder auf der Karte. Sogar die Preise sind fast so wie früher.

Die Jubiläums-Wochen (bis Ende Oktober) locken mit Angeboten wie dem viergängigen Partner-Menü (inklusive Wasser, Wein und Kaffee: 59 Euro für zwei Personen), das sie hier bei „Lust auf Düsseldorf“ gewinnen können.

Alles paletti!

___________________________________

Und so können Sie gewinnen:

  1. Gehen Sie auf unsere “facebook Fanpage” (www.facebook.com/lustaufduesseldorf) <<< Klicken Sie dazu diesen Link!
  2. Klicken Sie auf den “Gefällt mir!”-Button unter dem “Partnermenü im La Fenice”-Gewinnspiel
  3. Wichtig: Klicken Sie dann daneben auf “Kommentieren” und schreiben in das Textfeld: Lust auf … “Partnermenü im La Fenice”
  4. … und wenn Sie dann rechts daneben noch auf “Teilen” klicken und das Gewinnspiel an möglichst viele Freunde auf facebook mit einem netten Kommentar weiterleiten, haben Sie die Zusatzchance auf einen “Lust auf Düsseldorf”-Jahresabonnement.

Fertig! Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 6. Oktober 2013, 19 Uhr. Die Gewinner werden nach Gewinnspielende aus allen Teilnehmern ermittelt, benachrichtigt und auf facebook veröffentlicht. Weitere Informationen folgen dann persönlich per Mail. Melden sich die Gewinner nicht innerhalb von 24 Stunden, wird der Gewinn weitergegeben und der Anspruch verfällt.

Viel Glück!

______________________________________________________

Hinweis: Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der Wert des Partnermenüs im La Fenice kann nicht ausbezahlt werden. Der Gutschein kann nur im Restaurant La Fenice bis 31.12.2013 eingelöst werden.

www.palmieris-fenice.de, Düsseldorf-Derendorf, Ulmenstr. 122, Fon 32 94 11

2.3K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.