Klassik 2.0. Die gebürtige Ukrainerin Valentina Lisitsa wird von den Medien auch als „erster YouTube-Star in der klassischen Musik“ bezeichnet. Ihr internationaler Durchbruch gelang erst, nachdem sie am 25. April 2007 bei YouTube ihr erstes Video, eine Rachmaninow-Etüde hochlud und fortan über dieses Medium große Bekanntheit erfuhr. Mit dem Novosibirsk Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Thomas Sanderling interpretiert Valentina Lisitsa das berühmte 2. Klavierkonzert von Rachmaninow, bevor das sibirische Orchester den Abend mit der legendären 6. Symphonie von Tschaikowsky, der ‚Pathétique‘, traditionell russisch beschließt.

Samstag, 05. März 2016, 20 Uhr
Tonhalle Düsseldorf
Novosibirsk Philharmonic Orchestra

Glinka: Ouvertüre zur Oper ,Ruslan und Ludmilla‘
Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 ‚Pathétique‘
………………………………..

Karten: € 70,– / 60,– / 50,– / 35,– / 25,– zzgl. VVK-Gebühr
KARTENVORVERKAUF: Tel. 0211/8925211; Fax 0211/8925365;
www.heinersdorff-konzerte.de

Bildschirmfoto 2016-02-09 um 15.48.51

1.8K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.