Das ist der ganze Stolz von Sonja und Vera Schmittmann und Schmittmann-Destillateur Thorsten Franke: Der „Premium 200“ begleitet das 200jährige Firmenjubiläum, das am 15. September in Niederkassel mit einem großen Hoffest gefeiert wird, mit unvergleichlichen Geschmacksnoten. Kein Wunder, der feine Tropfen hatte 25 Jahre Zeit, seiner Vollendung entgegen zu reifen.

So lange lagerte der Jubiläumsbrand in einem Kartäuser-Eichenfass von 1896, das Schmittmann-Senior Kurt Schmittmann in den 1960ern von den Kartäusermönchen in Lohausen übernommen hatte. Die Mönche gaben damals wegen der Flughafenerweiterung ihr Kloster auf.

Die Rarität (78 EUR / 0,7 l) zeigt eine bernstein-goldene Färbung und sie erinnert mit rauchig-malzigen Duftnoten eher an einen sehr guten Whisky als an Korn. Destillateur Franke sagt, und vermutlich hat er Recht: „Sowas gibt’s in Deutschland nicht noch einmal“. Das limitierte Jubiläumströpfchen gibt es nur bei Schmittmann – im Shop an der Niederkasseler Straße 106.

134 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.