(v.l.n.r.) Sebastian Hofer, Gisela Piltz und Marc P. Battenstein.

Personell verändert und nochmals verjüngt geht die Spitze des Senats der Prinzengarde Blau-Weiss in die neue Session: Im Rahmen einer ordentlichen Mitgliederversammlung konnte sich der bisherige Senatssprecher Marc P. Battenstein (45) in geheimer Abstimmung mit großer Mehrheit gegen seinen Mitbewerber Dirk Grunefeld (52) durchsetzen. Einen ähnlich großen Vertrauensbeweis erhielt anschließend Sebastian Hofer (31), der die bisherige stellv. Senatssprecherin Ingeborg Meeske mit deutlicher Stimmenmehrheit ablöste.

Hofer ist gelernter Verlagskaufmann und arbeitet derzeit als Verkaufsleiter im Verlag der Rheinischen Post. Der Lebenspartner von Venetia Ursula Schmalz überzeugte die Versammlung im „Goldenen Ring“ bei Ehrensenator Peter Michael Halcour mit einer souverän und humorvoll vorgetragenen Vorstellungsrede, in der er u.a. versprach, das Jahresprogramm des blau-weissen Senats mit der einen oder anderen Veranstaltung zu bereichern. „Und vielleicht gelingt es mir, nach meiner Gesellenprüfung als Venetiengemahl jetzt mein Meisterstück abzuliefern“, freute sich Hofer nach seiner Wahl. Zu den ersten Gratulanten des neuen Führungsduos gehörte neben Ehrenpräsident Engelbert Oxenfort und Präsident Dr. Udo Heinrich auch die FDP-Bundestagsabgeordnete und Ehrensenatorin Gisela Piltz, dies es sich trotz zahlreicher Wahlkampftermine nicht nehmen ließ, an der Versammlung teilzunehmen.

Quelle: duesseldorf-blog.de

1.8K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.