Über 10.000 eigens gebackene „Herzbrezel“ wurden innerhalb weniger Wochen beim „Brezel-Bub“ am Düsseldorfer Hauptbahnhof verkauft. Und das Tolle: Jeweils 50 Cent vom Kaufpreis waren für das Kinderhospiz Regenbogenland bestimmt. Mehr als 5000 Euro kamen so zusammen. Die Firma Stockheim, die elf Gastronomie- und Handelsbetriebe im Bahnhof führt, rundete die Summe auf 5.500 Euro auf.

Den symbolischen Scheck, eigens im Backofen produziert, übergaben heute Karl-Heinz Stockheim mit seinen Geschäftsführern Özgür Günes und Philipp Wichert an Leo Icks, den Geschäftsführer des Kinderhospizes. Diese „herzliche“ Aktion könnte nach Vorstellung der Geschäftsführer der Beginn einer ganzen Reihe von Charity-Aktionen werden.

Übrigens, der leckere Scheck wurde mit großer Freude von den Kindern des Hospizes verspeist.

Quelle: Düsseldorf-Blog

751 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.