Das InterContinental Düsseldorf knüpft in diesem Herbst an die im letzten Jahr ins Leben gerufene Kooperation mit der BürgerStiftung Düsseldorf an. Die gemeinsame Veranstaltung „Einmal Gastgeber sein – Kinder kochen im InterContinental Düsseldorf“ wird am 2. November 2018 im Hotelrestaurant PÉGA stattfinden. Zusammen mit Chefkoch Timo Bosch werden 15 Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse der Astrid-Lindgren-Grundschule in Lierenfeld ein Galadinner mit Sektempfang, Drei-Gänge-Menü und Weinbegleitung für rund 100 geladene Gäste zubereiten. Auch im Service werden die Mädchen und Jungen tatkräftig unterstützen. Der Reinerlös kommt sozial benachteiligten Düsseldorfer Kindern und Familien zugute. Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Thomas Geisel, der mit seiner Frau am Galadinner teilnehmen und ein Grußwort sprechen wird.

„Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit der BürgerStiftung fortzuführen. Wir setzen uns für verschiedene Organisationen im sozialen Bereich ein, so zum Beispiel für das Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße. Dieses Engagement mit einem so starken Partner wie der BürgerStiftung auszubauen, ist für uns von großer Bedeutung“, so Britta Kutz, General Manager InterContinental Düsseldorf.
„Auch wir freuen uns über die Fortsetzung der Kooperation, die im vergangenen Jahr so erfolgreich angelaufen ist. Und wir nutzen die Gelegenheit, das zehnjährige Jubiläum unseres Projekts „gesund und munter“ zu feiern. Wir sind stolz auf diesen nachhaltigen ehrenamtlichen Einsatz für gesunde Ernährung und gegen jede Art von Bildungsbenachteiligung“, ergänzt Sabine Tüllmann, Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung.

Die Kinder wurden bereits mit Kochjacken und Mützen eingekleidet und erhielten von Timo Bosch eine exklusive Führung hinter die Kulissen von Hotel und Küche, bei der er ihnen Wissenswertes über gesundes Essen, die Zubereitung unterschiedlicher Gerichte sowie alles rund um den gedeckten Tisch beibrachte. Darüber hinaus besuchte er sie bereits in ihrer Schule, um dort gemeinsam mit ihnen zu üben und ihnen jede Menge Tipps zu geben.

Die Astrid-Lindgren-Grundschule ist eine Inklusionsschule. Ein hoher Anteil der Schüler hat einen Migrationshintergrund, viele kommen zudem aus Flüchtlingsfamilien. Die BürgerStiftung unterstützt und fördert diese Schule im Rahmen des Projekts „gesund und munter“. Mit der Möglichkeit, in festlichem Rahmen Gastgeber zu sein, möchte die Stiftung 15 Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellen, ihnen ein besonderes Erlebnis verschaffen und somit ihr Selbstbewusstsein stärken.

Die Kosten für die Gäste – Düsseldorfer Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – betragen 50 Euro pro Person. Zusätzlich bittet die BürgerStiftung pro Karte um 100 Euro Spende, die in Projekte für Kinder und Familien fließen (entsprechende Spendenquittungen werden ausgestellt). Einige wenige Tickets für die Veranstaltung sind noch erhältlich

190 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.