Es ist international, es ist frisch, bunt, hip und mode-affin. Kurz: Es passt zu Düsseldorf, denn es steht für Design und Mode. Die Rede ist vom ehemaligen Lindner Hotel Rhein Residence in Pempelfort, das sich langsam in das neue Hotel Indigo Düsseldorf-Victoriaplatz verwandelt.

LFPI Hotels Management Deutschland hat bereits im Jahr 2012 die Immobilie in Pempelfort erworben und den Hotelbetrieb übernommen. Im Schulterschluss mit der InterContinental Hotels Group (IHG) wird das Hotel nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen als „Hotel Indigo Düsseldorf-Victoriaplatz“ geführt und vermarktet. Nach dem Umbau stehen den Gästen des ersten Düsseldorfer Hotel Indigo 126 Wohlfühl-Zimmer zur Verfügung. Neben einer Entspannungs-Oase für Genießer, einem Business Center für alle Geschäftstüchtigen sowie weitläufigem Fitness-Studio für alle Sportliebenden, werden die Gäste mit der kulinarischen Finesse des hoteleigenen Restaurants verwöhnt.

Das erste Indigo für Düsseldorf – „Neighborhoodstory Fashion“

Jede der weltweit 48 Hotel Indigo Destinationen ist so einzigartig wie seine Umgebung und passt sich der dortigen Kultur, den Vorlieben und dem Look an. Durch die unmittelbare Nähe des Hotels zur Modemeile Kaiserswerther Straße und der dort ansässigen nationalen und internationalen Showrooms und Fashion-Unternehmen, wird sich das Hotel Indigo in seinem Design und der Innenarchitektur am Modestandort Düsseldorf orientieren und ihn bereichern. Stylische Deko-Elemente, knallige Trendfarben und fashionbezogene Speisen verwandeln das Hotel in ein Lifestyle- und Mode-Erlebnis.

„Bevor die Umbauphase des Hotels startet, ist es uns besonders wichtig, das intakte Inventar weiterzugeben und anderen Menschen eine Freude damit zu bereiten. Teile des Interieurs gehen an ein Seniorenstift in der Nachbarschaft. Besonders stolz sind wir, dass die komplette Crew erhalten bleibt und wir alle gemeinsam in das neue, aufregende Projekt Hotel Indigo starten werden“, so Katja Schnabel, Direktorin des Hotels.

indigo hotel foto shooting

Der preisgekrönte Fotograf, Starstylist und Herausgeber vom Tush Magazine, Armin Morbach (Foto), hat soeben ein großes Fotoshooting für seine erste Hotelausstattung abgeschlossen. In Hamburg fotografierte er, im Auftrag des Hotel Indigo Düsseldorf, eine aufwendige Modestrecke zu den historischen Fashion- Highlights des 20ten Jahrhunderts. Dazu Morbach: „Düsseldorf gilt nach wie vor als die deutsche Hauptstadt der Mode – nicht nur beruflich bin ich eng mit ihr verbunden. Das Hotel Indigo Düsseldorf setzt in dieser Stadt richtungsweisende Trends, das gefällt mir.“

Indigo Hotel Fotoshooting

Armin Morbach ist der Name im deutschen Beauty- und Fashion-Business. Ob als Herausgeber der Beauty-Bibel Tush, als Hair- and Make-up-Artist für internationale Film- und Fotoproduktionen und oder als Fotograf – Morbach steht für High-End-Level. Intuitiv gelingt es ihm durch sein sensibles Gespür für Mode und Ästhetik und seine professionellen Erfahrungen der letzten zwanzig Jahre, kreativen Input am Menschen und auf Papier visuell umzusetzen. Er wird diverse Male für seine Konzepte und Produktionen ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Art Directors Club Award“ oder dem „Cover of the Year“.

Er arbeitet mit Fotografen wie Michel Comte, Paola Kudacki, Patrick Demarchelier, Rankin, Ellen von Unwerth oder Peter Lindbergh und realisiert seine Ideen an und mit Beauty-Ikonen wie Claudia Schiffer, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Julia Roberts und Diane Kruger. Nicht zuletzt vertrauen Topmodels, wie Coco Rocha, Julia Stegner, Toni Garrn und Eva Padberg seinem Gespür für Trends. Morbach ist unter anderem Chef de Cabine bei Fashion-Shows für Stella McCartney for Adidas, Escada, Pringle of Scotland oder Michalsky. Der internationale Erfolg macht ihn 2001 zum offiziellen Expertengesicht von Schwarzkopf.

1.8K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.