Die stärkste Triathlon-Liga der Welt kommt nach Düsseldorf

Weltklasse trifft deutsche Spitzenklasse heißt es am Sonntag, 23. Juni, in Düsseldorf, wenn dort die zweiten Rennen bei Männern und Frauen der Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga anstehen. Die Bundesliga wird dabei wieder ihrem Ruf als beste Liga der Welt gerecht werden: Einige der besten deutschen Athleten messen sich mit starken Sportlern aus dem Ausland. Bei den Männern stehen Jorik van Egdom (Niederlande) und der Olympia-Vierte Richard Murray (Südafrika), der Erste und der Zweite des Vorjahres, auf der Startliste. Herausgefordert werden sie von Justus Nieschlag, der zuletzt dreimal bei Weltcuprennen auf dem Podium stand, oder Franz Löschke, Staffel-Weltmeister 2013 und deutscher Langdistanzmeister 2018. Bei den Frauen ist Staffel-Vize-Weltmeisterin Natalie Van Coevorden (Australien) gemeldet. Zudem sind einige junge Athletinnen dabei, die in einigen Jahren vielleicht mal ähnlich bekannt sind wie die Vorjahressiegerin Laura Lindemann, die derzeit beste deutsche Triathletin auf den kurzen Distanzen.

Düsseldorf hat sich als Austragungsort bewährt

Die Rennen sind dabei äußerst attraktiv und zuschauerfreundlich. Sie werden über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) ausgetragen und dauern jeweils nur etwa eine Stunde. Das Rennen der Frauen startet um 13 Uhr, das der Männer um 14.30 Uhr.

Düsseldorf hat sich als Veranstaltungsort der Triathlon-Bundesliga, die aufgrund der spannenden und schnellen Rennen auch als Formel 1 des Triathlonsports bezeichnet wird, bewährt. Zum siebten Mal in den vergangenen acht Jahren findet hier ein Bundesliga-Wettbewerb statt, stets vor einer Vielzahl von Zuschauern. Die Schwimmstrecke im Medienhafen und ein großer Teil der zweimal zu bewältigenden Laufstrecke sind einsehbar. Die fünf Kilometer lange Radrunde führt die Sportler immer wieder durch die Wechselzone, die zentral vor den Gehry-Bauten auf der Stromstraße liegt. Zudem sind die Rennen via Livestream auf der offiziellen Website www.triathlonbundesliga.de sowie auf den Portalen larasch.de und sportstadt.de verfügbar. „Der Bundesliga-Veranstaltungsort Düsseldorf besticht durch sein besonderes Flair“, sagt Matthias Zöll, Geschäftsführer der Deutschen Triathlon Union (DTU).

Weltklasse-Athleten in Düsseldorf

Favoriten auf den Sieg in Düsseldorf sind bei den Männern und bei den Frauen die Mannschaften des EJOT-Teams TV Buschhütten, die zugleich die Titelverteidiger sind und die wieder mit einigen international hochdekorierten Athleten nach Düsseldorf kommen. Die beiden EJOT-Teams haben bei Männern und Frauen das Auftaktrennen im Kraichgau Anfang Juni gewonnen. Bei den Frauen sehr deutlich, bei den Männern war es äußerst knapp. Im vergangenen Jahr endeten die Wettbewerbe in Düsseldorf durchaus überraschend: Bei den Männern gewann das KiologIQ Team Saar, bei den Frauen das Schwalbe Team Krefelder Kanu Klub. Spannung ist also auf jeden Fall garantiert.

74 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.