Immer wieder neu präsentiert sich Düsseldorfs Weltleitmesse boot ihren Besuchern. Die größte Wassersportmesse der Welt (17. bis 25. Januar 2015) setzt im Januar mit einem riesigen Cruise Pavilion ein weiteres Ausrufezeichen: Die TUI Deutschland GmbH und zahlreiche Partner blättern ein umfangreiches Kreuzfahrtprogramm auf.

Für Tickets von 15 Euro (e-Ticket) oder 20 Euro (Tageskasse) dürfen sich Besucher auf eine boot in Bestform freuen: 1.650 Aussteller aus mehr als 60 Ländern machen Lust auf Wind und Wellen.

Damit sind ganze 17 Messehallen ausgelastet und der Besucher erläuft sich die ganze maritime Welt – alles rund um Boote, Yachten, maritime Ausrüstungen und Dienstleistungen.

„Wir sind mit kräftigem Rückenwind in die Messevorbereitungen gestartet. Die Buchungen sind zahlreich und vor allem frühzeitig eingegangen, da sich die Aussteller gut platzierte Stände sichern und zum Teil auch ihre Präsentationen erweitern wollen“, freut sich Goetz-Ulf Jungmichel, Director der boot Düsseldorf.

Europas größter Bootsmarkt unter Hallendächern zeigt 1.700 Boote und Yachten von 440 Werften, Händlern und Importeuren, da bietet niemand mehr. Und die Aussteller erwarten in der Landeshauptstadt bestes Geschäft: Düsseldorf liegt im Herzen des kaufkräftigsten Wirtschaftsraums Europas und ist mit rund 50.000 Auslandsbesuchern auch ein Türöffner zu hochkarätigen internationalen Kunden.

boot-Chef Jungmichel hat sich bemüht, die Messe noch überschaubarer als bislang zu gestalten. So sind die niederländischen Stahlyachten jetzt komplett in Halle 17 zu besichtigen. Führende Aussteller der Branche wie De Boarnstream, Elling, Sturier, Aquanaut, Linssen und Jetten haben bereits ihre Beteiligung zugesagt.

Die Segelboote und Segelyachten, die bisher in der Halle 17 „kreuzten“, findet man im kommenden Januar in den Hallen 15 und 16 mit Ausnahme des Segel-Centers, das mit seiner Regattaboot-Schau und dem Bühnenprogramm in Halle 17 am Übergang zur Halle 16 verbleibt.

Das Segment der Mehrrumpfboote wächst. In Halle 15 finden Liebhaber von Katamaranen eine wachsende Zahl an großen Booten: Catana, CNB Lagoon, FountainePajot, Nautitech und Slyder bringen 2015 Modelle in Größenordnungen ab 15 Metern zur boot Düsseldorf.

Bei Motorbooten und Motoryachten bietet Düsseldorf fast alles, was auf dem Markt zu haben ist, vom Schlauchboot mit Außenborder über offene Sportboote, Daycruiser und Kajütboote bis zu Luxusyachten. Mehr als 250 Werften, Händler und Importeure geben in sechs Messehallen einen repräsentativen Überblick über den motorisierten Bootssport.

Mit rund 60 großen und luxuriösen Yachten sowie Booten und Tendern aus dem High-End-Bereich liegt die Halle 6 wieder klar im Aufwind. Vor allem bei Yachten in Größenordnungen zwischen 20 und 25 Metern wird das Angebot deutlich breiter.

Die 30 größten Yachten der boot 2015 kommen ab Dezember auf dem Wasserweg zur Messe und treten mithilfe von Lift „Big Willi“ ihren Landgang an.

Taucher finden in Halle 3 ein breites Angebot von Tauchländern wie Ägypten, Philippinen, Indo-nesien, Türkei und erstmals auch Destinationen wie Fuerteventura, Griechenland und Jordanien.

In den Hallen 1 und 2 zeigen 70 Aussteller aus Industrie und Handel die Neuheiten für Trendsportarten wie Wakeboarding, Stand-up-Paddling,
Kiten und Surfen und bieten die Möglichkeit, sich für die kommende Saison auszurüsten.

Auf Kreuzfahrten die Welt zu entdecken und mit Erholung, Spaß und Unterhaltung zu verbinden, wird immer beliebter, und das bei Menschen jeden Alters. Die boot greift diesen Trend auf und lädt Kreuzfahrtfans und alle, die es werden wollen, in den neuen Cruise Pavilion ein. Im großen maritimen Reisemarkt in der Messehalle 14 präsentiert sich die TUI Deutschland GmbH auf 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche zusammen mit sieben Partner-Reedereien: TUI Cruises, Hapag Lloyd Kreuzfahrten, Royal Caribbean Cruise, CelebrityCruisers, Cunard Line, A-Rosa, Silverseas Cruises und Hurtigruten Kreuzfahrten.

Mehr Informationen: www.boot.de

561 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.