Am Freitag, dem 15. und am Samstag, dem 16. Juni, informieren Ärzte der VKKD-Klinikenund die ScheBo Biotech AG am Schadowplatz mit dem längsten begehbaren Darmmodell Europas wieder über das Darmkrebsrisiko.

Das 20 m lange Darmmodell zeigt detailliert und selbsterklärend die Entwicklung zum Darmkrebs auf, der zu den am besten zu behandelnden Krebsarten zählt – vorausgesetzt, man entdeckt die Erkrankung frühzeitig.

Die Vorsorgemöglichkeiten – Goldstandard ist die Darmspiegelung – werden nur unzureichend wahrgenommen, weshalb bundesweit jährlich rund 70.000 Menschen an Darmkrebs erkranken und etwa 27.000 Menschen sterben. Komplementär zur Darmspiegelung ist der Enzymtest „M2-PK“ der ScheBo Biotech AG (Apotheke oder Hausarzt) eine hoch zuverlässige Vorsorgemöglichkeit.

An den Aktionstagen sind durchgehend Ärzte des VKKD-Darmkrebszentrums vor Ort und stehen zwischen 10 und 17 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung

204 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.