Sonne tanken im Herbsturlaub: Nicht jeder möchte sich schon ganz dem Schicksal der kalten Jahreszeit ergeben. Darum zieht es viele Urlauber noch einmal ins Warme. Egal, ob zu einem kurzen Abstecher in den Süden oder zu einer Städtereise. Trotz der bekannten Reduzierungen insbesondere im Langstreckenangebot durch die Air Berlin-Insolvenz und dem späten Zeitpunkt der diesjährigen Ferien, die zur Hälfte in den Winterflugplan fallen, rechnet der Düsseldorfer Airport in den Herbstferien mit rund 1,2 Millionen Passagieren. In den zwei Wochen werden etwa 9.500 Starts und Landungen erwartet. Das Karibik-Programm in Düsseldorf nimmt wieder Mitte November mit Eurowings und Condor Fahrt auf.

Allein am ersten Ferienwochenende, von Freitag bis Sonntag, begrüßt NRWs größter Airport rund 252.500 Fluggäste bei etwa 1.895 Flugbewegungen. Der passagierstärkste Ferientag wird der letzte Schultag (Freitag, 20. Oktober) mit rund 86.500 prognostizierten Fluggästen und 695 Starts und Landungen sein. Zum Vergleich: Durchschnittlich starten und landen in Düsseldorf täglich 64.400 Passagiere bei rund 600 Flügen.

Wie in dieser Jahreszeit üblich, zieht es die Fluggäste in den Herbstferien wieder vor allem in die sonnigen Gefilde. Besonders hoch im Kurs stehen hierbei traditionell die Kanaren sowie die Balearen, das spanische Festland, Griechenland und aktuell wieder Ägypten. Auf der Fernstrecke sind die Drehkreuze Dubai und Abu Dhabi gefragt.

Der Düsseldorfer Airport empfiehlt den Fluggästen im Sinne eines reibungslosen und stressfreien Starts in den Urlaub, einen ausreichenden Zeitpuffer einzuplanen. Reisende können auch die Möglichkeit des Vorabend-Check-Ins nutzen. Welche Airlines diesen Service anbieten, erfahren die Passagiere im Reisebüro, bei ihrer Fluggesellschaft, auf der Internetseite des Flughafens unter dus.com oder bei der Flughafenhotline unter der Telefonnummer 0211/421-0.

 

Quelle Düsseldorf Blog

138 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.