Sympathische Hauptdarstellerin: Beatrice Reece verfällt Gerburg Jahnke

Wache Augen, ein verschmitztes Lächeln und immerwährende gute Laune. Es fällt nicht schwer zu glauben, dass Beatrice Reece ihren Spaß haben wird in der parodistischen Rolle der naiven Studentin Ana, die sich dem in Liebesdingen dominanten Christian Grey in der Inszenierung von Gerburg Jahnke hingibt.

„Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Zusammenarbeit mit Gerburg Jahnke. Sie hat viel Humor, der ehrlich und direkt ist und wird `Shades of Grey ́ als aufregende Parodie auf die Bühne bringen. Es ist großartig, dass ich ein Teil davon sein darf“, freut sich Beatrice Reece auf die kommende Spielzeit.

Als Tochter einer britisch-amerikanischen Künstlerfamilie wuchs Beatrice Reece förmlich in ihren Beruf hinein. Von Kindesbeinen an erhielt sie professionellen Unterricht in Tanz und Gesang, absolvierte schließlich als Stipendiatin eine intensive Musical- und Schauspielausbildung an der renommierten Laine Theatre Arts in England und erhielt 2006 ihr Diplom vom Trinity College London. Nach ersten Berufserfahrungen in Großbritannien kam Beatrice mit der Tourneeshow „Christmas Moments“ nach Deutschland. Es folgten Engagements unter anderem am Grillo Theater Essen sowie am Westfälischen Landestheater. Die Schauspielerin lebt in Mülheim an der Ruhr.

In 49 ½ SHADES! Die Musical Parodie übernimmt Beatrice Reece die Rolle der jungen Studentin „Ana“, die einem erfolgreichen Unternehmer mit Hang zu unkonventionellen sexuellen Vorlieben verfällt. Beatrice spielt, was sich drei völlig unterschiedliche Frauen mittleren Alters vorstellen, während sie gemeinsam „Shades of Grey“ lesen.

„Ich habe zwei Publiken: das im Saal und die den SM-Bestseller lesenden Damen auf der Bühne. Auf beide muss ich reagieren und mit den Damen, wenn sie mich in einer Szene unterbrechen, auch interagieren. Das wird eine spannende Arbeit, da die unterschiedlichen Ebenen fließend sind“, erklärt Beatrice das Besondere an ihrer Rolle.

Pikante Doppeldeutigkeiten, eindeutige Ansagen, gefühlvolle Balladen, mitreißender Rock’n’Roll, heiße Tanz-Szenen und ein Ensemble, das ohne Scham jedes Thema anpackt, dabei aber nie das Augenzwinkern vergisst – das ist 49 ½ SHADES! Die Musical Parodie.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die Geschichte von 49 ½ SHADES! Die Musical Parodie

Drei Frauen treffen sich regelmäßig zum Buchclub. Eine von ihnen ist Sabine und sie ist sich sicher, dass sie unter ihrem Niveau geheiratet hat. Susanne, die Unbedarfte der Runde, wurde gerade erst verlassen und wartet nun bis „der Richtige“ kommt. Jutta hat lieber Spaß mit all den „Falschen“ und sich erst kürzlich aufgrund von extremer Langeweile scheiden lassen. Die drei Buchclub-Ladies beschließen, anstatt nun ein weiteres Mal einen Historienroman zu lesen oder Kochrezepte auszutauschen, sich „Shades of Grey“ vorzunehmen. Sie verfolgen angeregt, wie die junge, naive Studentin dem erfolgreichen, attraktiven Unternehmer mit Hang zu unkonventionellen sexuellen Vorlieben verfällt…

„Dieser Abend wird – musikalisch wie auch inhaltlich – extrem vielfältig, überraschend und witzig. Und es gibt – das weiß ich jetzt schon – unglaublich viele geile Songs“, freut sich Regisseurin Gerburg Jahnke.

Die Regisseurin Gerburg Jahnke

Gerburg Jahnke ist durch das bekannteste deutsche Frauenkabarettduo „Missfits“ berühmt geworden. Gemeinsam mit Stephanie Überall tourte die gebürtige Oberhausenerin fast 20 Jahre durch die Republik und gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Kleinkunstpreis.
Seit der Trennung des Duos 2005 ist Gerburg Jahnke erfolgreich solo als Kabarettistin unterwegs (Lappen weg, Frau Jahnke hat eingeladen …) und präsentiert mit der Ladies Night ihre eigene Sendung im WDR-Fernsehen. Darüber hinaus hat sie seit 2005 bei mehreren Bühnenproduktionen, u.a. Witwendramen – Eine frivol-melancholische Revue sowie die deutsche Bühnenfassung des britischen Erfolgsfilms Ganz oder gar nicht, als Regisseurin gearbeitet. Kalte Colts und heiße Herzen – Eine romantische Wild West Klamotte und die erfolgreiche Wechseljahre-Revue Heiße Zeiten gingen unter der Regie von Jahnke auf Tour.

Über 49 ½ SHADES!Die Musical Parodie

50 SHADES! Die Musical Parodie ist eine amerikanische Lizenzproduktion, die erstmals 2012 auf dem Edinburgh Festival gezeigt wurde. Unter dem Namen „50 Shades! The Musical“ tourt das Stück seit April 2013 erfolgreich quer durch die USA. Das Originalbuch haben die Mitglieder der Impro-Comedy-Gruppe „Baby Wants Candy“ Al Samuels, Dan Wessels und Amanda Davis mit der Unterstützung von Emily Dorezas, Ashley Ward und Jody Shelton geschrieben. Produziert wurde das Stück von der „50 Shades Tour LLC“ (Chicago, Illinois) durch Marshall Cordell, Al Samuels und Emily Dorezas, ausführender Produzent ist Andrew Asnes.

1.2K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.