Das Modemagazin VOGUE lädt wieder zu einem besonderen Shopping-Erlebnis ein: Anlässlich der globalen Einkaufsnacht VOGUE Fashion’s Night Out (FNO) werden am 6. September über 100 exklusive Shops, Boutiquen und Luxus-Department-Stores in Düsseldorf teilweise bis Mitternacht geöffnet haben und Modefans mit Weltpremieren, Limited Editions und besonderen Aktionen aus der Modewelt überraschen. Auch VOGUE -Chefredakteurin Christiane Arp und ihr Team werden dann wieder durch die Nacht streifen, um die besondere Atmosphäre live mitzuerleben. Die FNO findet in diesem Jahr in 19 Nationen mit 28 Partnerstädten statt.

Für Schirmherr Oberbürgermeister Dirk Elbers ist die VOGUE Fashion’s Night Out ein weiteres Highlight im Modekalender der Landeshauptstadt: „Düsseldorf und Mode – diese Symbiose hat eine Jahrzehnte lange Tradition. Dabei zeichnet sich der Modestandort vor allem durch seine Vielfalt aus. Nach den erfolgreichen Ordertagen im Juli mit Fachbesuchern aus dem In- und Ausland, folgt mit der dritten VOGUE Fashion’s Night Out in Düsseldorf eine wunderbare Veranstaltung, die die einzigartige Atmosphäre und das besondere Shoppingerlebnis in Düsseldorf perfekt ergänzt. Das Premium-Event ist sicherlich ein Pflichttermin für alle Modefans aus Düsseldorf und der Region“.

Highlights: Wolfgang Joop bei Eickhoff, Diamanten bei Bucherer

Ein Highlight der FNO ist der Besuch von Wolfgang Joop im Modehaus Eickhoff, Königsallee 30. Der Designer wird hier sein neues Buch vorstellen und signieren, außerdem werden bei einer Fashionshow besondere Stücke seines Labels Wunderkind gezeigt. Eine hochkarätige Aktion erwartet alle FNO-Besucher im Juweliergeschäft Bucherer, Königsallee 26, mit etwas Glück kann man hier einen echten Diamanten gewinnen. C. Wirschke, Steinstraße 2, schenkt Odeeh-Kundinnen eine exklusive VOGUE Fashion’s Night Out Seidenfoulard-Bag. Zur Einstimmung auf den besonderen Abend zeigt das Auktionshaus Dorotheum in der Carlstadt, Südstraße 5, zwischen 15 und 18 Uhr Haute Couture, Accessoires und Modezeichnungen aus der Zeit zwischen 1950 und 1970.

„Be a star“, lautet das Motto bei Boss, Königsallee 13. Das Label lässt seine Kundinnen auf Wunsch von einem Visagisten schminken, von einem Stylisten beraten und auf einem „Black Carpet“ fotografieren. Louis Vuitton präsentiert im Shop an der Königsallee 20 Kunsthandwerker, die zeigen, wie die Taschen des Labels gefertigt werden. Nur in der FNO-Nacht erhältlich, ist außerdem ein limitiertes T-Shirt, das die französische Künstlerin und Bloggerin Garance Doré für Marc O´Polo entworfen hat. Die limitierte Nagellack-Edition, die Chanel traditionell zur FNO auflegt, ist bereits Kult und dieses Mal mit zwei weiteren Trendfarben erhältlich.

Bequem von Shop zu Shop

Eine besondere Annehmlichkeit für alle FNO-Besucher bietet Hauptsponsor Mercedes-Benz: Ein kostenloser Shuttle-Service steuert alle Shopping-Destinationen des Abends an und kann mit dem in den teilnehmenden Shops erhältlichen FNO-Armband kostenlos genutzt werden. Einen Überblick über alle teilnehmenden Partner-Shops gibt der Shop-Finder auf www.vogue.de/shopfinder. Zudem hält die deutsche FNO-Seite die Fans der Einkaufsnacht über alle Highlights und News auf dem Laufenden.

Shoppen für den guten Zweck

Sich selber oder einem lieben Menschen eine kleine Freude machen und dabei auch gleich etwas Gutes tun, können die Besucher der FNO traditionell mit den Sondereditionen der VOGUE. In diesem Jahr gibt es „Shwe Shwe Poppis“ – Designerstoffpuppen im Patchwork-Stil aus Südafrika. Der Verkaufserlös der auf 400 Stück limitierten FNO-Sonderkollektion kommt – wie schon im letzten Jahr – dem Waisenhaus „Zola Crèche“ in Soweto zugute. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der von VOGUE designten Shopping-Bag werden, wie auch im letzten Jahr, die Berliner Tafel e.V. und das Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf unterstützt.

Quelle: düsseldorf.de

1.3K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.