Die heftigen Niederschläge im Süden Deutschlands schlagen sich jetzt auch mit einem deutlichen Anstieg des Rheinpegels bei Düsseldorf nieder. Für Dienstag, 4. Juni, wird das Erreichen der Sieben-Meter-Marke erwartet. Und auch die folgenden Prognosen gehen von einem weiteren Ansteigen aus.

Der für diese Jahreszeit ohnehin schon hohe Wasserstand mit Werten um die fünf Meter war am Wochenende noch einmal deutlich in die Höhe gegangen. Nach Angaben der städtischen Hochwasserschützer sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen eingeleitet worden. Dazu zählen die Sperrung verschiedener Wege im Uferbereich des Rheins, der Fußgängerbrücke am Altrhein in Urdenbach sowie der Zuläufe der Inneren Südlichen und Nördlichen Düssel in Richtung Rhein. Der Wasserstand im Spees‘ Graben wird vorsorglich abgesenkt. Damit wird Platz geschaffenfür zulaufendes Grundwasser, das in den Baustellen der U-Bahn abgepumpt wird.

Foto: Gestern auf der Rheinfähre in Kaiserwerth.

564 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.