Düsseldorf wird im März wieder zum Treffpunkt für Weinkenner und -liebhaber: Während die Messe ProWein (18. – 20. März) für Fachbesucher aus aller Welt stattfindet, gibt es in der Stadt eine Vielzahl genussreicher Events zum Thema Wein und Spirituosen für alle Weinfreunde: Winzer, die tagsüber auf der ProWein ausstellen, präsentieren ihre edlen Tropfen abends persönlich in angesagten Locations unter dem Motto „ProWein goes city“. In diesem Jahr beteiligen sich vom 16. – 20. März 65 Restaurants, Hotels und Fachhändler mit rund 110 Veranstaltungen an der gemeinsamen Initiative von Messe Düsseldorf und der Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf.

Highlight „Wein und Reisen“

„Exzellente Weine verkosten, ferne Länder entdecken und Kulturvielfalt erleben: die Themen ‚Wein‘ und ‚Reisen‘ passen einfach gut zusammen. Der Erfolg unseres gleichnamigen Pilotprojektes im vergangenen Jahr hat uns ermutigt, diese Idee 2018 noch weiter auszubauen“, sagt Boris Neisser von der Destination Düsseldorf. „Unsere traditionelle Auftaktveranstaltung werden wir deshalb unter das Motto ‚Wein & Reisen‘ stellen und erstmals auch für die Öffentlichkeit zugänglich machen.“

So kommen am 16. März nicht nur Feinschmecker, Wein- und Reisefans auf ihre Kosten, sondern auch die Liebhaber klassischer Automobile: In der Classic Remise Düsseldorf werden Winzer aus fünf Nationen ihre Gewächse  im schönen Ambiente des ehemaligen Ringlokschuppens präsentieren, der heute das bekannte Oldtimer-Kompetenzzentrum beherbergt. Zudem dürfen sich die Besucher auf spannende touristische Vorträge und Informationen zu zahlreichen attraktiven Reisezielen freuen – von Aquitanien bis Zypern, von Süditalien bis Südafrika. Besonderes Highlight: Bestseller-Autor Alexander Oetker wird aus seinem brandneuen Aquitaine-Krimi „Château Mort“ lesen: Die Ermittlungen führen Commissaire Luc Verlain dabei in die edelsten Weingüter des Médoc.

Vielfältiges Angebot

Das Spektrum reicht von einem slowenischen und einem griechischen Weinabend über eine Winzerjause in chill-out-Atmosphäre bis hin zur Küchenparty mit Top-Winzern. Ob Baden, Pfalz, Rheinhessen oder Württemberg: Deutscher Wein steht bei ProWein goes city hoch im Kurs. Gut ein Drittel aller Teilnehmer bietet Tastings mit bekannten deutschen Winzern. Aber auch andere namhafte Weinnationen wie Italien, Frankreich, Spanien, Österreich, Südafrika oder Argentinien sind im Programm mit zahlreichen Events vertreten. Bei vielen Angeboten gehört ein auf die Weine abgestimmtes kulinarisches Menü mit dazu. Zu den Teilnehmern zählen Szene-Lokale wie die Löffelbar oder die Spoerl Fabrik, exquisite Restaurants (u.a. Sansibar by Breuninger, Fronhof, Bonalumi, Le Bouchon, Le Doc) und Weinhandlungen (z.B. La Passion du Vin, VIF – Wein erleben, anderweinig, Feinstil, Lettinis, Rheinton Weinbar). Jacques Weindepot ist mit elf verschiedenen Depots in Düsseldorf und Umgebung vertreten. Das Institut français bittet zur kulinarischen Weinprobe mit französischen Winzern ins neue Les Halles Saint-Honoré, das Steigenberger Parkhotel zur feinen kleinen Weinmesse mit zwölf italienischen Weingütern.

Prickelnder und hochprozentiger Genuss

Auch Champagnerliebhaber kommen bei ProWein goes city in den Genuss edler Tropfen: Im Gourmet Bistro Zurheide präsentieren 15 Champagner-Häuser 45 Cuvées. Das neue Concept Riesling am Carlsplatz bittet u.a. zur Growers Champagne Night mit fünf Vertretern des exklusiven Club Trésors de Champagne. Und wer Glück hat, kann bei einer Tombola sogar Magnum-Champagnerflaschen gewinnen (Champagner Galerie & plaisir – Französische Weine im stilwerk). Hochprozentiges findet sich ebenso im Glas: Bei Mertens Männersachen dreht sich nicht nur alles um Männerkleidung, sondern auch um Whisky. Die bar fifty nine des InterContinental Hotels bietet ein Rumtasting; im me and all hotel kommen Rum- und Ginfans bei zwei verschiedenen Verkostungen in den Genuss der Trend-Spirituosen – Ausblick auf Düsseldorf inklusive.

 Einfallsreiche Konzepte

Rock me amadeus: Unter diesem Motto treffen österreichische Spitzenweine im Mangold auf Apéro Bar und Plattenteller. Bei everChamp liest der Düsseldorfer Autor Martin Roos aus seinem neuesten Roman „Jan Wellem im Salon“, bei dem der Champagner aus dem Hause A.R. Lenoble ein Rolle spielt – und natürlich auch verkostet werden kann. Wer exotische Speisen liebt, genießt im Yatana zu südafrikanischem Wein ein 3-Gang-Menü aus Eritrea/Äthiopien. Die Rheinterrasse bittet unter der Goldenen Kuppel des Rheingoldsaales zum großen ProWein Degustationsmenü mit internationalen Top-Weinen, moderiert von Björn Bittner, dem reichweitenstärksten Wein-Influencer Europas. Bei rotweiss kann man nicht nur Weine aus Rheinhessen verkosten, sondern auch das erste Bier von Flinger Bräu, der jüngsten Düsseldorfer Brauerei.

 

Weinpartys bis zum Morgengrauen

Weintastings mit DJ oder Live-Musik in lockerem Ambiente runden das Angebot nach Messeschluss ab: Das Magazin Falstaff bittet zur beliebten Big Bottle Party mit 150 internationalen Winzern ins Boui Boui. Das Bistro EssART lädt zur entspannten Party in die offene Küche des Casa Altra ein, Avec Plaisir zur Big „Boddel“ Party ins besondere Ambiente der historischen Weinbrennerei Dujardin, Antonios Askitis ins Sipgate zu 5-Gang-Menü und „dicken Beats“ wie einst im D’Vine.

 

Das Preisspektrum ist bei „ProWein goes city“ ebenso breit gefächert wie das Angebot und reicht von der kostenfreien Weinprobe bis hin zum exquisiten 5-Gang-Menü mit Weinbegleitung für 110,- Euro.

 

Die komplette Programmübersicht ist unter www.prowein-goes-city.de zu finden.

358 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.