„Lust auf Düsseldorf“ verlost zwei Premierenkarten für „Les Ballets Trockadero de Monte Carlo“!

Dieses Ballettspektakel sollte man auf keinen Fall verpassen! Bunt, schrill und wunderschön – „Les Ballets Trockadero de Monte Carlo“.

Sie nennen sich Les Ballets Trockadero de Monte Carlo oder auch einfach The Trocks – dürfen aber auf keinen Fall mit dem „Ballets de Monte Carlo“ verwechselt werden. Zwar sind die Tänzer dieses Ballettensembles mindestens genauso technisch perfekt wie ihre monegassischen Kollegen, doch in der Darbietung trennen diese beiden Tanztruppen Welten, denn …

Les Ballets Trockadero de Monte Carlo besteht nur aus Männern!

Entsprechend lustig sind dann auch die Besetzung und Kostümierung bei Frauenrollen. Mit einer Mischung aus Travestie, grandioser Tanzkunst und Komik tanzen sie sich durch die Klassiker und machen einfach nur Spaß!

Vom 23. bis 28. Juli in der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf.

Ausverkaufte Häuser von London über New York, Berlin, Paris bis Peking, Begeisterung am renommierten Bolschoi Theater in Moskau: Wo immer auf der Welt die grandiosen Primaballerinen der außergewöhnlichen Ballettcompagnie ihre Kunst zum Besten geben, sind ihnen die Herzen, die Bewunderung und das Amüsement des Publikums gewiss.

Mehr Informationen zu diesem einzigartigen Ensemble finden Sie hier.

_________________________________________________

Verlosung beendet

_________________________________________________

eingebunden mit Embedded Video

 

Verpassen Sie „Les Ballets Trockadero de Monte Carlo“ auf keinen Fall in Düsseldorf. Sichern Sie sich schnell Ihr Ticket für dieses einzigartige Tanzensemble, falls Sie nicht der glückliche Gewinner unseres Gewinnspiels sind.

Wie keine zweite Tanzcompagnie der Welt verstehen es die „Trocks“, wie sie von ihren Fans genannt werden, sowohl Ballettomanen als auch Ballettmuffel rückhaltlos zu begeistern. Auf höchstem tänzerischen Niveau bieten sie pirouettierend und en pointe mühelos jeder Primaballerina „seriöser“ Compagnien Paroli.

Und das Schöne dabei ist: ihre Parodien sind zugleich Ausdruck größter Verehrung für das Ballett. Wie sonst wären Auszeichnungen wie der „National Dance Award“ des Critics’ Circle in London 2007 für ihr herausragendes klassisches Repertoire oder der renommierte „Positano Premia la Danza – Leonide Massine“ Preis (2007) zu erklären. „Großartiger, immer virtuoser Tanz“, urteilt die New York Times über „die wohl schrillste Ballettcompagnie der westlichen Hemisphäre“ (Der Tagesspiegel) und die Times aus London findet: „der absolut beste Comedy Act der Tanzwelt.“

 

 

 

 

 

 

2.7K Views

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.