Alexandra Stampler-Brown (Mitte) wird mit Beginn der Spielzeit 2014/15 neue Geschäftsführende Direktorin der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg. In ihrer heutigen Sitzung sprachen sich der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der Deutschen Oper am Rhein einstimmig für die Österreicherin mit internationaler Theatererfahrung aus. Sie tritt ab 1. August 2014 die Nachfolge von Jochen Grote an, der diese Position seit 2003 innehat und zum Ende der aktuellen Saison 2013/14 in den Ruhestand geht.

Generalintendant Prof. Christoph Meyer freut sich über die einhellige Zustimmung der Oberbürgermeister der beiden Städte – Dirk Elbers (Landeshauptstadt Düsseldorf) und Sören Link (Stadt Duisburg) – und des Aufsichtsrates: „Es ist für unsere Theatergemeinschaft ein wichtiges Signal, dass die Entscheidung für Alexandra Stampler-Brown aus beiden Städten und über alle Fraktionen hinweg einstimmig getroffen wurde. Mit ihrer enormen künstlerischen, juristischen, betriebswirtschaftlichen und internationalen Erfahrung bringt Frau Stampler-Brown beste Voraussetzungen an den Rhein mit. Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit.“

Die in der Steiermark geborene Alexandra Stampler-Brown ist seit 2011 Kaufmännische Direktorin des Stadttheaters Klagenfurt, dem Landestheater für Kärnten. Dort ist sie gemeinsam mit der Intendanz verantwortlich für den Theaterbetrieb mit Eigenproduktionen und Gastspielen in den Sparten Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Ballett und Konzert. Zuvor – von 2002 bis 2011 – war sie in der schottischen Theaterszene im General Management-Bereich tätig, u.a. konnte sie als Geschäftsführerin der Stellar Quines Theatre Company in Edinburgh Koproduktionen mit dem renommierten Edinburgh International Festival umsetzen. Von 1999 bis 2001 arbeitete sie als Beraterin für Wirtschaftsrecht in Jakarta, Indonesien, und zugleich als Lehrerin für Streichorchester an der Jakarta International School, nachdem sie ihr Studium der Rechtswissenschaften in Wien abgeschlossen hatte. Alexandra Stampler-Brown ist in der internationalen Theaterszene sehr gut vernetzt und gern gesehene Gastdozentin u.a. in Edinburgh, Turku (Finnland) und in Salzburg.

Die Entscheidung für Alexandra Stampler-Brown muss in der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Duisburg noch bestätigt werden.

1.3K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.