In der Tonhallenstraße eröffnete am 18. Januar das Hamburger Traditionsunternehmen Prediger seinen dritten deutschen Showroom. Auf 600 Quadratmetern Verkaufsfläche sind dort über 1.500 Leuchten ausgestellt.

Prediger sieht sich als Spezialist, der mit der Lichtplanung sowohl eine Dienstleistung als auch die für die Umsetzung notwendigen Produkte im Verkauf anbietet. Diese Kombination lässt sich nicht allein über einen Onlinehandel anbieten. Das charakteristische Angebot ist nur mit Präsenz vor Ort stimmig umsetzbar.

Seit 1938 hat das Unternehmen seinen Firmensitz, in der Hamburger Mönckebergstraße.

Durch die Neuausrichtung und entsprechend zeitgemäße Strategie entwickelte sich Prediger in den letzten 15 Jahren deutlich stärker als der Markt und avancierte zum Marktführer im hochwertigem Leuchten-Einzelhandel: 2003 ging der Onlineshop an den Start, 2012 wurde der Showroom der Zentrale in Hamburg komplett modernisiert, der in Berlin Charlottenburg wurde eröffnet und die mobile Website ging online. Es folgte die Entwicklung und Einführung der Eigenmarke prediger.base im Jahr 2014 mit inzwischen 180 Produkten – und jetzt die Eröffnung eines weiteren Standbeines: des von Eisfeld Engel Architekten umgebauten Showrooms in der Tonhallenstraße 14 bis 15, mitten
im Düsseldorfer Stadtzentrum.

343 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.