John E. Happ von Alden Shoes (links) mit dem einzigen Schuhmacher Düsseldorfs, den man zur Königsklasse seiner Profession zählen kann. Fotos: Lust auf Düsseldorf /Hojabr Riahi

Nordin Haj-Haddou ist der einzige Schuhmacher Düsseldorfs, der diesen Namen in Gänze verdient. Er fertigt Maßschuhe an, wie man es aus Mayfair und Carnaby rund um die Londoner Bondstreet kennt. Er lässt altes Schuhwerk

Handarbeit der filigranen Natur ist nötig, um Schuhe maßzuschneidern

wieder aufleben und repariert Schuhe mit Liebe. Er sitzt im Vorstand der Schuhmacher-Innung Düsseldorf-Mettmann und verantwortete dort über Jahre die Lehrlingsausbildung.

Sein Geschäft „Soulier d’Or“ (Goldener Schuh) an der Beuthstraße in Pempelfort ist für die Kunden des Meisters das Mekka der Schuhe.

Die Preise für individuelle Schuhe sind nach oben offen, Nordin erfüllt alle Wünsche, gleich ob es um ausgefallenes Leder oder ungewöhnliche Farben geht

Anspruchsvolle Kunden, die neues Schuhwerk benötigen, finden in seinem gemütlich eingerichteten Geschäft Marken wie Allen Edmonds und Laszlo. Und neuerdings, und dies ist gewissermaßen ein Ritterschlag für Nordin Haj-Haddou, auch Alden.

Der in Marokko geborene und in Deutschland aufgewachsene Schuhmacher: „Ich bin der einzige in Düsseldorf, der das gesamte Sortiment von Alden vorrätig hat, ich habe die Alden-Lizenz zur Reparatur und darf mit Alden-Leder auch Maßschuhe herstellen.“

John E. Happ, Marketingchef von Alden, dem renommiertesten Schuhhersteller der USA in Middleborough, Massachussetts: „Er ist in Deutschland der einzige den ich kenne, der das kann.“ Der Pempelforter Schuhmacher sei der ideale Alden-Repräsentant. „Bei uns ist kein Schuh wie der andere“, erklärt John E. Happ. Wir verwenden keine Chemie, um unsere Schuhe zu färben, deshalb ist jedes Paar individuell natürlich gefärbt.“

Das amerikanische Schuhwerk – Nordin hat 24 Modelle im Angebot – kostet pro Paar 775 bis 1199 EUR – und hält dafür, bei entsprechender Pflege, ein Leben lang. Wer’s mag, dem stellt der Schuhmacher zu den rahmengenähten US-Schuhen noch den passenden Gürtel her, wie die Schuhe aus feinem Cordovan.

Wer seine Schuhe maßgeschneidert möchte, muss noch ein wenig beherzter in die Brieftasche greifen. Die Herstellung des Fußabbildes als Leisten kostet 260 Euro, mit 1.600 bis 2.480 Euro ist der Kunde dabei.

Doch auch die Damen kommen zu Nordin, wenn ihre Le Boutains, die Schuhe von Miu Miu oder Jimmy Choo handwerklicher Fürsorge bedürfen. Auch die rote Sohle von Christian Louboutin-Schuhen hat er im Angebot – „da bin ich der Einzige“, sagt der ansonsten bescheidene Pempelforter Schuhmacher stolz.

128 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.