Aquazoo Sanierung: Der Aquazoo/Löbbecke Museum im Nordpark ist in die Jahre gekommen und muss umfassend saniert und modernisiert werden. Am Dienstag (25. Juni) stellte die Verwaltung das Konzept der Aquazoo Sanierung erstmals im Bauausschuss vor. Rund 13 Millionen Euro sollen investiert werden.

Oberbürgermeister Dirk Elbers freut sich, dass die Aquazoo Sanierung nun beginnen kann: „Der Aquazoo ist nicht nur eine echte Attraktion für die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger, sondern überregional bekannt und lockt viele Besucher in unsere Stadt. Durch die anstehenden Maßnahmen wollen wir für unsere Gäste noch bessere Möglichkeiten schaffen, die Unterwasserwelt der Meere kennenzulernen.“

aquazoo sanierungDer Aquazoo gehört zu den weltweit bedeutenden Einrichtungen auf dem Gebiet Zoo/Naturkundemuseum/naturkundliches Bildungszentrum. Er wurde in den Jahren 1985 bis 1987 erbaut und hat nach einer Betriebszeit von etwa 25 Jahren dem Alter entsprechende optische und vor allem auch technische Mängel, die eine umfangreiche Sanierung erforderlich machen.

Das Sanierungskonzept der Verwaltung wurde vom Amt für Gebäudemanagement in enger Abstimmung mit dem Institut Aquazoo/Löbbecke Museum erarbeitet. Es umfasst sowohl die Erneuerung der Haustechnik, als auch Maßnahmen der Innenraum- und Tiergehegegestaltung. Über ein ganzheitliches Energiekonzept soll eine erhebliche Einsparung bei den Energiekosten erzielt und der CO2-Ausstoß vermindert werden.

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 13 Millionen Euro. Der Freundeskreis Löbbecke-Museum und Aquazoo-Gesellschaft der Zoo- freunde e.V. beteiligt sich über eine Zuwendung in Höhe von 1,8 Millionen Euro an den Kosten. Diese Zuwendung ist zweckgebunden und wird für zwei Tiergehege (Pinguine, Haifische) und die Neugestaltung des Besucherrundgangs eingesetzt.

Die Maßnahmen zur Aquazoo Sanierung sollen neben den rein baufachlichen und energetischen Überlegungen auch die Attraktivität des Aquazoos steigern. Aufgrund zunehmender Konkurrenz durch Neueröffnungen von Zoos in der näheren Umgebung sind die Besucherzahlen in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich von jährlich rund 600.000 auf 365.000 zurückgegangen. Dieser Trend soll durch die Aquazoo Sanierung und Modernisierung gestoppt und umgekehrt werden.

Die Realisierungsphase soll im Herbst 2013 mit der Containeraufstellung und den räumlichen Auslagerungen beginnen. Die Hauptbaumaßnahmen der Aquazoo Sanierung sollen ab Januar 2014 stattfinden. Während der Sanierung muss der Aquazoo für einen Zeitraum von etwa 18 Monaten geschlossen werden. Im April 2015 soll der Aquazoo wieder für das Publikum geöffnet werden.

2.2K Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.