Eine Location der besonderen Art wartete auf 15 Studenten der Fachhochschule Düsseldorf im Rahmen der Lehrveranstaltung „The Art of Photographic Lighting“. Insgesamt drei Shootings fanden im Wintersemester 2013/14 im Hangar der airberlin technik am Düsseldorfer Flughafen statt. Geleitet wurde das Projekt von Diplom-Designer Eib Eibelshäuser, dessen Spezialgebiet die fotografische Lichtästhetik ist. Die Studenten, die an dem Projekt teilgenommen haben, studieren im vierten und sechsten Semester an der FH Düsseldorf Kommunikationsdesign. Für das Projekt erhalten die Studierenden einen Teilnahmenachweis und vier Creditpoints. „Für unsere Studenten war dies ein spannenden Projekt, da man nicht jeden Tag die Gelegenheit bekommt, ein Flugzeug in aller Ruhe und aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu fotografieren“, sagt Eibelshäuser.

Dies ist bereits das zweite künstlerische Projekt, welches im Hangar der airberlin technik umgesetzt wurde. Bereits 2012 hatten Architektur-Studenten der Universität Wuppertal den airberlin Hangar in Düsseldorf besucht, um sich für die Teilnahme an einem Entwurfswettbewerb der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik zum Thema „Energieeffizienter Flugzeughangar“ über die Anforderungen an einen Hangar zu informieren.

airberlin ist eines der führenden Luftfahrtunternehmen in Europa und fliegt weltweit zu 147 Destinationen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2013 mehr als 31,5 Millionen Fluggäste. Durch die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld® verfügt airberlin über ein globales Streckennetz. Die Airline mit dem preisgekrönten Service bietet mit 16 Airlines weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an. Die Flotte hat ein Durchschnittsalter von fünf Jahren und gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa.

867 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.