Fotocredit: HPP Architekten/Ralf Jürgens, v.l.n.r. Dr. Axel C. Heitmann, Gerhard G. Feldmeyer, Joachim H. Faust, OB Dirk Elbers

Mit einem großen Festakt in der Rheinterrasse feierte das internationale Architekturbüro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner heute sein 80-jähriges Jubiläum. Zu den Festrednern zählten Oberbürgermeister Dirk Elbers und Dr. Axel C. Heitmann, Vorstandsvorsitzender der LANXESS AG.  Die Architektenpartnerschaft mit Hauptsitz in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf, vor 80 Jahren von Helmut Hentrich ins Leben gerufen, existiert bereits in der vierten Architektengeneration. Der generationsübergreifende Wissenstransfer hat die Marke HPP zu einem weltweit vernetzten Architekturbüro gemacht – mit mittlerweile 320 Mitarbeitern. Geführt wird das Traditionsunternehmen heute von den Architekten und geschäftsführenden Gesellschaftern Joachim H. Faust und Gerhard G. Feldmeyer, zum Kreis der Gesellschafter zählen zudem Gerd Heise, Remigiusz Otrzonsek, Werner Sübai und Volker Weuthen.

„Düsseldorf schätzt sich glücklich, mit HPP Architekten, als älteste Architektenpartnerschaft in Deutschland, ein Unternehmen am Standort zu haben, für das Moderne und Tradition keine Gegensätze sind. Sie haben das Bild unserer Stadt im besten Sinne geprägt. Gleichsam haben Sie von Düsseldorf aus viele internationale Projekte erfolgreich realisiert und somit den Ruf Düsseldorfs als Architekturstadt mit in die Welt hinaus getragen“, gratulierte Oberbürgermeister Dirk Elbers den HPP Architekten im Namen der Landeshauptstadt zu ihrer 80-jährigen Unternehmensgeschichte.

528 Views

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.